Die Hundeschule bleibt weiterhin geschlossen!

Leider fallen sämtliche Hundekurse in der Schweiz bis zum 08.06.2020 aus.





Auf der Seite von BLV heisst es :

Hundeschulen bzw. Erziehungskurse für Hunden fallen unter die verbotenen Aktivitäten gemäss COVID-19-Verordnung 2, für welche auch ab dem 27.4.2020 keine Lockerungen vorgesehen sind. Um Tierschutz- und Sicherheitsproblemen vorzubeugen, sind jedoch auf Anordnung des kantonalen Veterinärdienstes Einzeltrainings mit verhaltensauffälligen Hunden ausnahmsweise erlaubt, falls dringlich, d.h. nicht aufschiebbar. Auf Empfehlung des Tierarztes sind Einzeltrainings mit Junghunden zwecks richtiger Sozialisierung erlaubt, falls nicht aufschiebbar. Schutzkonzept nötig. Die Bewilligungen des SECO oder von anderen kantonalen Stellen zum Thema Hundetraining beruhen auf einem Missverständnis und sind nicht gültig. Auch wenn die Anzahl der beteiligten Personen beschränkt wird, und Verhaltensregeln des BAG eingehalten und die Hundekurse im Freien durchgeführt werden, sind sie weiterhin verboten!

(27.04.2020)


Wir hoffen, dass sich schon im Mai diesbezüglich was ändert. Wir werden Euch selbstverständlich auf dem Laufendem halten.


64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen